Portugiesische Pferderassen

Portugiesische Pferderassen

Spuren des ansässigen Pferdes auf der Iberischen Halbinsel beweisen, dass es vor der Gründung Portugals bereits zwei Pferdearten im geographischen Gebiet des heutigen Portugal gab. Eines dieser Pferdearten ist das kleingebaute iberische Pferd, welches in den nördlichen Bergregionen verbreitet war und sich durch ein geradliniges oder konkaves Kopfprofil auszeichnet. Dieser Pferdetyp entwickelte sich in Portugal und wird heutzutage als Garrano Pferd angesehen. Die andere Pferdeart, ein gröβeres Pferd, das eher in den südlichen Ebenen der Iberischen Halbinsel anzutreffen war, besitzt ein konvexes Kopfprofil. Dieser zweite Typ wird heute als enger Verwandter des Sorraia Pferdes betrachtet, wobei sogar davon ausgegangen wird, dass die Evolution dieses Pferdes mit verantwortlich war für das Auftreten des Lusitano Pferdes. Unter den portugiesischen Pferderassen ist das Lusitano bei Weitem das bekannteste und beliebteste Pferd.

Pferderasse Lusitano Pferderasse Sorraia Pferderasse Garrano
Pferderasse Lusitano Pferderasse Sorraia Pferderasse Garrano


[Rund ums Pferd]